Musikland Nigeria

Der Freiburger Cellist und Dirigent Walter-Michael Vollhardt ist neben seinen regelmäßigen Aktivitäten in Lateinamerika seit 2009 auch bei verschiedenen Musikprojekten in Nigeria engagiert.

Im Folgenden schildert er seine Eindrücke:

Ob beim Festival of Praise, der OPERABUJA oder dem MUSON Symphony Orchestra, überall teilen zunehmend Menschen aus allen Bevölkerungsschichten Nigerias ihre Liebe zur klassischen Musik, meist mit großen zeitlichen Opfern, was die stundenlangen, zermürbenden Verkehrsstaus angeht, aber immer mit einer beneidenswert positiven Lebenseinstellung, die auch in kritischen Situationen immer Raum für Improvisation und Humor lässt. Aus dieser Kraft lassen sich für einen Nigerianer fast alle Hindernisse meistern und geben enthusiastischen Antrieb zu stetigem Lernen, sich Verbessern und Weiterkommen.

Die großartigen Begabungen von jungen Instrumentalisten und Sängern, die ich in den zurückliegenden 12 Jahren begleiten durfte, haben es verdient, unseren Fokus auf Nigeria nicht ausschließlich von Sünden in der Ölwirtschaft oder Verbrechen durch die Terrorgruppe Boko Haram verdecken zu lassen.

Menü
X