Wie man überhaupt sagen muß, dass Dirigent Walter-Michael Vollhardt für einen zweiten Orchester-Frühling gesorgt hat. Bei Beethovens Egmont-Ouvertüre wie auch beim großartigen Schlußpunkt des Abends, der Sinfonie Nr. 2 D-Dur des Finnen Jean Sibelius, peitscht er seine Musiker förmlich durch die Klangwogen, animiert sie mit energischer, ja dramatischer Geste zur Höchstleistung.

Die Musiker auf der Bühne sind keine Profis. Aber das prachtvolle, an Orchesterfarben und Stimmungen überbordende Werk (2.Sinfonie von Sibelius) wird mit großer Geste gebracht, lebendig und mitreißend. Und das ist ein lautes „Bravo“ wert.

Burda-Gedenkkonzert, Nov. 2003
Robert Ullmann – Badische Zeitung –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X