… Er interpretierte das wunderbare Werk (Hindemith Solo-Sonate), als ob es im Augenblick geboren würde. Mit allen dynamischen Feinheiten, mit Kolorit und Geist.

WIESBADENER KURIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X