Binnen eines Jahres formte der Mann mit dem imponierenden Wuschelkopf eine zupackende Truppe, die mit ansteckendem Spaß bei der Musik ist.

…und das Orchester ließ sich nicht lumpen, intonierte klar und sauber, bot ein rhythmisch präzises und dynamisch ausgewogenes Spiel.

Niemand hat sich an diesem Spätnachmittag des Dreikönigstages geschont. Nachvollziehbar und verständlich, dass nach zwei Stunden genug war. Auch wenn das Publikum gerne eine dritte Zugabe herbeigeklatscht hätte.

Neujahrskonzert 2003
Gertrude Stiefke – Badische Zeitung –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X