FREIBURG STIMMT EIN

im Klingenden Musikerviertel in Herdern

Warum Straßenmusik immer nur auf der KaJo, wo doch in Freiburg-Herdern über ein Dutzend Straßen nach großen Komponisten benannt sind?

Straßenmusik einmal anders hieß daher das Motto am letzen strahlenden Spätsommertag 2020, an dem das Herdemer Musikerviertel mit der Musik des jeweiligen Namensgebers der einzelnen Komponistenstraßen zum Klingen gebracht wurde.

Über 60 Profis, Studenten, „Jugend musiziert“-Preisträger und sogar ganze musikalische Familien präsentierten da an den idyllischsten Plätzen und in den sonst ungenutzten Nischen des Viertels Kammermusik, Lieder, Solosonaten und selbst Klaviermusik auf transportablen Klavieren.

Ob zu Lohengrin-Klängen an der Bushaltestelle in der Richard Wagner Straße, Schuberts „Trockenen Blumen“ auf der Wiese am Ende der Schubert Straße, einem virtuos-poetischen Stelldichein junger Pianisten an der Liszt Straße oder zu romantischen Duetten im idyllischen Innenhof des Herz-Jesu Klosters an der Schumann Straße, überall strömten neugierige Besucher zusammen, um diesen besonderen Parcours von Straßenmusik bei schönstem Sonnenschein zu erleben.

Schon jetzt freuen sich begeisterte Anwohner und Besucher des Herdemer Musikerviertels auf eine Fortsetzung dieses Projekts am Sonntag, 4. Juli 2021.

HERZLICH WILLKOMMEN!

Download: Leporello

Menü
X