Vollhardt hat augenscheinlich eine Vision, wie er ein Orchester leitet. Und es darf ihm bestätigt werden, sie wirkt. Auf die Musiker, die als „professionelle“ Laien ihr Bestes geben; auf das Publikum, das bereit war, sich von der Musik treiben zu lassen.

Vollhardts Orchesteranweisungen waren indes durchaus nicht nur aus strengen Anweisungen über den Taktstock zu lesen. Er setzte sich ganz ein, wiegend und hüpfend, strammstehend und nach vorne schnellend. Einfach temperamentvoll.

Sommerkonzert 2003 „Film und Musical“
Andrea Siegmund – Mittelbadische Presse –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
X